Die Wochenendtipps werden besinnlich, musikalisch, humoristisch: Die Markuspassion in Frechen; die lange Nacht der Kirchen; Kirchentöne aus der Antoniterkirche; 42. Missionale in der Kölner Messe und kabarettistisches von Konrad Beikircher

Kantoreikonzert in Frechen Aufführung der Markuspassion von Rheinhard Keiser
Frechen (epk). In der Passionszeit hat sich die Evangelische Kantorei Frechen die Aufführung der Markuspassion des Bach-Zeitgenossen Rheinhard Keiser vorgenommen. Die Aufführung findet in der Evangelischen Kirche Frechen, Hauptstraße 209, am Sonntag, 24. März, 18 Uhr, statt. Luka Nishimura-Kopp leitet die Kantorei und die Camerata Frechen. Der Eintritt kostet 10 Euro, für Studierende und Auszubildende ermäßigt 6 Euro. Für unter Achtzehnjährige ist der Eintritt frei. Kontakt: Yuko Nishimura-Kopp, Telefon 0157/55099544, www.kirche-frechen.de

„Die Nacht, der Raum, die Stille“ - Die lange Nacht der Kirchen in der Kölner Innenstadt - Vier evangelische Kirchen beteiligen sich an der Kirchennacht und laden zum Verweilen ein
Köln-Innenstadt (epk). 25 Kirchen in der Kölner Innenstadt laden am Freitag, 22. März, von 20 bis 24 Uhr, dazu ein, die Kirchenräume in der Stille der Nacht in ihrer einzigartigen Atmosphäre zu erleben. Viele der Kirchen sind in besonderer Weise illuminiert. Mancherorts werden musikalische und textliche Impulse gesetzt. Die Besucherinnen und Besucher können nach Belieben von Kirche zu Kirche flanieren. Die lange Nacht der offenen Kirchen hat sich in den letzten Jahren zu einem festen und beliebten Termin bei Nachtschwärmern entwickelt. Von evangelischer Seite sind die Antoniterkirche, Schildergasse 57, (22 Uhr findet ein gesungenes Nachtgebet in der Kirche statt), die Trinitatiskirche, Filzengraben 4, (ab 21 Uhr findet zur vollen und halben Stunde eine Bibellesung statt), die Kartäuserkirche, Kartäusergasse 7, (jeweils um 20, 21 und 22 Uhr Gebete und musikalische Darbietung) sowie die Lutherkirche, Martin-Luther-Platz 4, (jeweils zur vollen Stunde eine Klanginstallation) beteiligt. Alle Infos zu den beteiligten Kirchen und dem Programm können im Internet nachgelesen werden. Kontakt: Katholisches Stadtdekanat, Telefon 0221/92 58 47-73, www.nachtraumstille.de

„Stimmen der Nacht“ mit Kirchenmusikdirektor Johannes Quack -
Reihe „KirchenTöne“ wird in der AntoniterCityKirche fortgesetzt

Köln-Innenstadt (epk). Zur Einstimmung auf die „Lange Nacht der Kirchen“ am Freitag, 22. März, spielt Kirchenmusikdirektor Johannes Quack ab 19 Uhr ein Konzert mit dem Titel „Stimmen der Nacht“. In der AntoniterCityKirche, Schildergasse 57, erklingen in der Reihe „KirchenTöne“ auf der Peter-Orgel Werke von Frédéric Chopin, Edwin Lemare, Enjott Schneider und anderen. Der Eintritt ist frei.
Kontakt: Kirchenmusikdirektor Johannes Quack, Telefon 0177/8395277, www.antonitercitykirche.de

„Tu, was du glaubst!“ 42. Missionale in der KölnMesse
Köln-Deutz (epk). Zu missionarischer Gemeindearbeit ermutigen möchten die Veranstalter der 42. Missionale am Samstag, 23. März, von 13.30 Uhr bis 19 Uhr, in der KölnMesse, Congress-Centrum Ost, Halle 11. In acht Themenforen werden unterschiedliche Aspekte des Leitmotivs „Tu, was du glaubst!“ betrachtet und diskutiert. Neben den Foren für Erwachsene mit vielen Beispielen für die praktische Gemeindearbeit vor Ort gibt es ein Jugendfestival und eine Kindermissionale. Der Eintritt ist frei.
Kontakt: Amt für Gemeindeentwicklung und missionarische Dienste der Evangelischen Kirche im Rheinland, Telefon 0202/2820-403,
www.missionale.de

Konrad Beikircher mit „Passt schon…!“ in Pesch - Kabarettist erzählt von der Bedeutung der Heimat und vom Älterwerden
Köln-Pesch (epk). Konrad Beikircher tritt am Samstag, 23. März, 20 Uhr, mit seinem Programm „Passt schon…!“ im Evangelischen Gemeindezentrum Köln-Pesch, Montessoristraße 15, auf. Der Kabarettist erzählt übers Älterwerden, Jung-sein-müssen sowie über die ganz Jungen, die überhaupt nix peilen. Zum Thema Heimat hat er seine ganz eigene Auffassung: Die Zeiten werden immer komplizierter, keiner blickt mehr durch und alle verstecken sich immer mehr in der Überschaubarkeit der Region, in der sie leben. Aber irgendwie passt das schon alles, wenn auch nur irgendwie. Der Eintritt kostet 18 Euro im Vorverkauf unter karten@dem-himmel-so-nah.de. Kontakt: Evangelische Kirchengemeinde Köln-Pesch, Telefon 0221/99 20 51 98, karten@dem-himmel-so-nah.de, www.dem-himmel-so-nah.de

Sternstunde - Keltische Abendliturgie - Jahrhunderte alte Liturgie aus Schottland
Rösrath-Forsbach (epk). Zu einer Andacht nach der keltischen Abendliturgie, die auf der schottischen Insel Iona praktiziert wird, lädt Pfarrerin Erika Juckel am Freitag, 22. März, 22.30 Uhr, in die Evangelische Christuskirche Forsbach-Rösrath, Bensberger Straße 238, ein. In der halbstündigen Andacht in deutscher Sprache erklingen Lieder zur Nacht. Anschließend gibt es für alle einen Schlummertrunk. Kontakt: Evangelische Gemeinde Volberg-Forsbach-Rösrath, Telefon 02205/22 43, www.evkirche-roesrath.de/


Text: APK
Foto(s): APK

Der Beitrag Die Wochenendtipps werden besinnlich, musikalisch, humoristisch: Die Markuspassion in Frechen; die lange Nacht der Kirchen; Kirchentöne aus der Antoniterkirche; 42. Missionale in der Kölner Messe und kabarettistisches von Konrad Beikircher erschien zuerst auf Evangelischer Kirchenverband Köln und Region.